Leitbild

Die Naturschutzzentrum Erzgebirge gemeinnützige GmbH ist eine landkreiseigene Gesellschaft zur Umsetzung praktischer Naturschutzmaßnahmen, Beobachtung der Entwicklung biologischer Vielfalt im Erzgebirgskreis, Naturschutzberatung sowie zur Vermittlung von Umwelt- und Naturschutzbildung.

Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Umsetzung und Verbreitung regionaler, nationaler und europäischer Naturschutzziele und Naturschutzgedanken sowie die Vermittlung von Wissen und Werten über die natürlichen Lebensgrundlagen sowie deren Schutz und nachhaltige Nutzung. Dazu bietet das Naturschutzzentrum Erzgebirge Dienstleistungen in den Bereichen Landschaftspflege, Arten- und Biotopschutz, Umweltbildung, Naturschutzplanung und naturschutzfachliche Öffentlichkeitsarbeit an.

Wir verstehen
-
den Schutz und die nachhaltige Nutzung unserer natürlichen Lebensgrundlagen als selbstverständlich, als internationales Thema und als lebensnotwendig
- biologische Vielfalt als Fundament des Lebens und Grundlage des menschlichen Seins.

Wir verstehen uns als
-
Beobachter und Bewirtschafter insbesondere von geschützten Gebieten verschiedener Art,
- Schützer der biologischen Vielfalt im Erzgebirgskreis,
- Ansprechpartner und Informationsgeber zu den Themen Natur, Naturschutz, Naturschutzrecht und Naturschutzförderung,
- Wissensvermittler zu den Themen natürliche Lebensgrundlagen, nachhaltige Ressourcennutzung und Biodiversität,
- Ideengeber und Entwickler von Naturschutzstrategien und
- Vorbild für den Erhalt der biologischen Vielfalt im und für den Erzgebirgskreis.

Unsere Vision
Der Rückgang von gefährdeten Lebensraumtypen und der Verlust der biologischen Vielfalt ist aufgehalten. Im Erzgebirgskreis ist eine naturraumtypische Vielfalt von Lebensräumen dauerhaft gesichert. Die Lebensräume und ihre Lebensgemeinschaften sind in ein funktionsfähiges ökologisches Netzwerk eingebunden und befinden sich in einem günstigen Erhaltungszustand. Im Erzgebirgskreis sind die wildlebenden Arten (Tiere, Pflanzen, Pilze, Mikroorganismen) in ihrer genetischen Vielfalt und ihrer natürlichen Verbreitung vorhanden. Gebietstypische Populationen bleiben in stabilen Beständen erhalten. Jedem Bürger des Erzgebirgskreises ist die Wertigkeit und Schutzbedürftigkeit unserer natürlichen Lebensgrundlagen und der biologischen Vielfalt bewusst und er unterstützt den Schutz und Erhalt.

Das „Naturschutzzentrum Erzgebirge“ ist wichtigster außerbehördlicher Partner für die Umsetzung von Naturschutzprojekten und Umweltbildung für den Landkreis Erzgebirge. Das heißt unter anderem, dass das „Naturschutzzentrum Erzgebirge“
1. wichtigster Partner für praktischen Naturschutz im Erzgebirgskreis und
2. zentrale ökologische Bildungsstätte für Umwelt und Natur im Erzgebirgskreis ist.
Das Naturschutzzentrum Erzgebirge arbeitet dauerhaft an grenzüberschreitenden Naturschutz- und Umweltbildungsprojekten.

Das Naturschutzzentrum arbeitet in einem kooperativen und effektiven Netzwerk gemeinsam mit deutschen und tschechischen Organisationen, Staatlichen und kommunalen Trägern und Privatpersonen zum Erhalt der natürlichen Grundlagen und der biologischen Vielfalt. Der Freistaat Sachsen und der Erzgebirgskreis zeigen engagiert wie sich die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt konkret verwirklichen lässt und gehen in ihrem gesamten Handeln vorbildlich voran. Dabei arbeitet das Naturschutzzentrum mit öffentlichen Einrichtungen Hand in Hand und unterstützt Ziele zum Erhalt der natürlichen Grundlagen und der biologischen Vielfalt.

Mit seiner Arbeit ist das Naturschutzzentrum regional, sachsen- und böhmenweit bekannt und anerkannt und besitzt eine solide mittelfristige Finanzierung.

Unser Ziel
ist der dauerhafte Erhalt der biologischen Vielfalt im Erzgebirgskreis. Insbesondere soll in allen Schutzgebieten und geschützten Gebieten die Artausstattung wildlebender Arten erhalten und die Vorkommen so gefördert werden, dass stabile, überlebensfähige Populationen gesichert sind. Unser Ziel ist es den Rückgang an gefährdeten Lebensraumtypen und Arten aufzuhalten, für ausgewählte Arten eine Wiederansiedlung zu starten und insbesondere den Bestand an Rote Liste Arten zu sichern bzw. deren Status zu verbessern.
Wir streben an, dass in allen Schutzgebieten und geschützten Biotopen eine solche Behandlung durchgeführt wird, dass deren Schutzzweck in optimaler Weise erreicht wird.
Auf landkreiseigenen Flächen werden vom Naturschutzzentrum Erzgebirge Naturschutzziele in vorbildlichster Weise umgesetzt.
Auf mind. 1/3 der landkreiseigenen Waldfläche kann sich Natur wieder nach eigenen Gesetzmäßigkeiten ungestört entwickeln und Wildnis entstehen. Alle Möglichkeiten zur Schaffung eines Biotopverbundes auf mind. 10% der Landkreisfläche sollen konsequent genutzt und umgesetzt werden.

Alle Schüler des Erzgebirgskreises haben während Ihrer Schulzeit mindestens ein Mal an einem Umweltbildungsprogramm im Naturschutzzentrum Erzgebirge teilgenommen. Die Öffentlichkeit und insbesondere die gesellschaftlichen Entscheidungsträger werden regelmäßig zu den Themen Naturschutz und Biologische Vielfalt informiert.

Die Arbeitsschwerpunkte der praktischen Naturschutzarbeit liegen in den Naturschutzgebieten, ökologisch wertvollen Bereichen und Natura 2000 Gebieten des Erzgebirgskreises. Darüber werden in anderen geschützten Gebieten Aufgaben umgesetzt.

Biologische Vielfalt ist Fundament des Lebens und Grundlage des menschlichen Seins.
Der Erhalt der biologischen Vielfalt durch praktische Naturschutzmaßnahmen und die Bewusstseinsbildung stellt den zentralen gesellschaftlichen Nutzen des Naturschutzzentrums Erzgebirge dar. Darüber hinaus fungiert das mittelständige Unternehmen Naturschutzzentrum als Wirtschaftsfaktor, Arbeitsgeber und Ausbildungsstätte.

Das Naturschutzzentrum Erzgebirge zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die verschiedensten Gesichtspunkte und Arbeitsrichtungen des Naturschutzes unter einem Dach vereint sind und dadurch zahlreiche Synergien entstehen, die auch umfangreiche und anspruchsvolle Projektumsetzungen ermöglichen. Unser Anspruch ist es dabei ökonomisches Wirtschaften mit ökologischem Handeln in Einklang zu bringen

Wir Mitarbeiter des Naturschutzzentrums pflegen einen offenen, wertschätzenden Umgang miteinander. Dazu gehört eine umfassende Mitarbeiterinformation und die Einbeziehung von Mitarbeitern in Entscheidungen. Ein Miteinander von jungen und älteren (innovativen und erfahrenen) sowie erzgebirgischen und ortsfremden Mitarbeitern soll Kreativität und Innovation mit außergewöhnlichen Ideen fördern, die trotzdem heimatverbunden und umsetzbar sind.
Fachlich geschultes Personal mit langjähriger Berufserfahrung, hervorragende Fach- und Ortskenntnisse in den Schutzgebieten des Erzgebirgskreises sowie vorhandene Spezialtechnik versetzen das Naturschutzzentrum in die Lage, Spezialaufgaben der Landschaftspflege und Biotopgestaltung mit hohem fachlichen Anspruch sach- und fachgerecht umsetzen zu können.

Ein großzügiges, naturnahes Gelände mit zahlreichen erzgebirgstypischen Biotopen, eigenen Gärten, Lehrpfad, komfortable Unterkünfte, Aufenthaltsmöglichkeiten, geeignete technische Ausstattungen, die Essensversorgung durch eine eigene Küche sowie erfahrene, qualifizierte und innovative Mitarbeiter in einem engagierten Team machen Bildungs- und Erholungsaufenthalte mit Wohlfühlcharakter und einem großen Lernerfolg möglich.
Das Naturschutzzentrum Erzgebirge steht allen Bildungs-, Erholungs- und Gemeinschaftssuchenden mit demokratischen Grundwerten als Herberge offen.

Wir begegnen unseren Gästen und Partnern freundlich, respektvoll und auf Augenhöhe, legen Wert auf Zuverlässigkeit und Fachkompetenz. Als kinderfreundlicher Herbergsbetrieb leben wir einen modernen, verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur und den natürlichen Ressourcen vor.
Wir pflegen vielfältige Kooperationen mit deutschen und tschechischen Partnern aus den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung und Tourismus, Schule und Kommunen. Wir legen Wert auf Austausch mit unseren Kooperationspartnern und ein hohes Maß an fachspezifischer Weiterbildung.

Für die heimische Bevölkerung und ihre politischen Vertreter, Besucher der Region und die Menschen in ihrer Gesamtheit bietet unsere Einrichtung zuverlässig und fachgerecht vielfältige Leistungen zum Erhalt und zur Förderung der regionaltypischen Biodiversität. Dabei stehen Lebensräume wie Bergwiesen, naturnahe Bäche, Moore oder Arten wie Arnika, Hochmoorgelbling sowie heimischer Orchideen im Mittelpunkt. Die Region profitiert von der Attraktivität hinsichtlich ihres Lebenswertes, durch den Erhalt einer gesunder vielfältiger Lebensgrundlagen.
Gleichzeitig können der Landkreis Erzgebirge und das Land Sachsen eigene Verpflichtungen, Erwartungen von Naturschutzorganisationen und die Ansprüche der Europäischen Union hinsichtlich internationaler Verpflichtungen erfüllen. Fachbehörden und Fachverbände können vom umfangreichen Regionalwissen und regionalen Kontakten des Naturschutzzentrums profitieren.

Kindern, Jugendlichen, Schulen, Familien, Vereinen und Firmen bietet das Naturschutzzentrum mit einer guten Ausstattung und dem fachspezifischen Know-how ganzjährig eine moderne Umweltbildungsstätte. Sowohl selbst gestaltete Aufenthalte als auch Aufenthalte mit Bildungsprogrammen des Naturschutzzentrums sind möglich.
Themenschwerpunkte sind Wald, Baum, Wasser, Wiese, Boden, Hecke und Biotope.
Schullandheimaufenthalte, Umweltbildungsprogramme, Seminare, Vorträge, Projekttage, Exkursionen, Jugendcamps gestalten wir zum anfassen und mitmachen, vermitteln sowohl Fachwissen als auch soziale Kompetenzen (u.a. in speziellen Teambildungsprogrammen). Für alle Schülerprogramme kann ein Bezug zu den sächsischen Lehrplaninhalten hergestellt werden. Diese kann an die jeweils notwendige Lernstoffvermittlung angeschlossen werden.

Im Mittelpunkt unserer Umweltbildungsangebote steht dabei das gelungene Lernen.
Eine Umweltbildungsveranstaltung gilt uns als gelungen, wenn Sie mit viel Spaß und in einer angenehmen zwischenmenschlichen Atmosphäre abläuft, die verschiedene Meinungen toleriert, Kritik zulässt und zu Fragen anregt. Grundsätzlich bewegen wir uns draußen, erklären Zusammenhänge direkt im Biotop und erkunden selbständig die Natur vor unseren Füßen. Wir beschäftigen uns mit den Themen natürliche Mitwelt, Teambildung und Sozialkompetenzen, Naturnutzung und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen. Dabei entdecken wir Tiere im Bach, die Spuren im Schnee oder die Heilpflanze am Wegrand und schlagen gedanklich den Bogen ins tägliche Leben. Wichtig ist uns, dass der Aufenthalt eine bleibende Wirkung hinterlässt. Dies setzen wir z.B. durch spielerische Wissensvermittlung und emotional wirkende Sinneserlebnisse um. Wir leben einen positiven Bezug zur Natur vor und fördern das Bewusstsein, dass Natur in jeder Lebenslage überlebenswichtig ist. Unsere Umweltbildung soll die Teilnehmer so motivieren, dass nicht nur sie diesen Bezug zur Natur verinnerlichen, sondern, dass sie ihre Begeisterung an andere weiter geben.