Quellmoor


Botanische Kostbarkeiten frei Haus


Ein besonderes Kleinod ist das „Dörfler Quellmoor“, welches über den Naturerlebnispfad zugänglich ist. In einem Seitentälchen gelegen entwässert das Quellmoor in den Sauwaldbach. Auf dem moorig-sumpfigen Standort wachsen Rundblättriger Sonnentau, Mondrauten-Farn, Arnika sowie sage und schreibe 6 Orchideen-Arten: Grüne Hohlzunge, Große Händelwurz, Breitblättriges und Geflecktes Knabenkraut, Großes Zweiblatt und Breitblättriger Sitter.

Einige der genannten Arten kann man von Holzbohlenweg des Lehrpfades aus entdecken. Betreten darf man die Moor-Fläche allerdings nicht. Einerseits ist das Quellmoor als Flächennaturdenkmal gesetzlich geschützt, andererseits würde man auch viel zu tiefe Spuren in der seltenen Moorvegetation hinterlassen. Und besonders Wagemutigen sei versichert, dass das Quellmoor auch Lebensraum der Kreuzotter ist.