Grenzübergreifend aktiv für den Naturschutz

Unser ausgezeichnetes UN-Dekadeprojekt.

Ziel des grenzübergreifenden deutsch-tschechischen Projektes "Pestrý – Bunt. Freunde für biologische Vielfalt im Erzgebirge/ Krušné hory“ ist die Erhaltung und Förderung der biologischen Vielfalt (Biodiversität) in der Region Erzgebirge/Krušné hory. Hauptanliegen sind Erhalt und Entwicklung regionaltypischer Lebensräume sowie der Schutz ausgewählter Arten.
Ein Projektschwerpunkt ist die Durchführung ganz konkreter praktischer Naturschutz-Maßnahmen auf der deutschen und tschechischen Seite des Erzgebirges, darunter die Renaturierung von Berg-Mähwiesen und Fließgewässern, die Entwicklung von Standorten für vom Aussterben bedrohte Pflanzenarten. Weitere Maßnahmen, wie die Renaturierung von grenznahen Moor- und Quellstandorten, werden vorbereitet.
Parallel dazu wird Umweltbildungsarbeit im Jugendbereich durchgeführt. Hauptschwerpunkt sind dabei verschiedene Begegnungen deutscher und tschechischer Jugendlicher zu den Themenbereichen „Lebensraum Wald“ und „Lebensraum Wasser“, die im Rahmen von Schülerwettbewerben, Forscherwochen, Praktika und Camps stattfinden werden.
Gleichzeitig soll durch eine vielgestaltige Öffentlichkeitsarbeit eine stärkere Sensibilisierung der heimischen Bevölkerung beider Länder für den besonderen Wert der Naturausstattung der Region und ihrer schützenswerten Besonderheiten erreicht werden.
Das Projekt wird von der Naturschutzzentrum Erzgebirge gGmbH in Schlettau zusammen mit den tschechischen Partnern, dem Naturschutz-Verein ZO ČSOP Teplice-FERGUNNA und der Schola Humanitas -Střední odborná škola pro ochranu a obnovu životního prostředí Litvínov , umgesetzt.

Weitere Informationen finden sie auf unserer Projekthomepage unter www.pestry-bunt.eu