Komplettprogramme „Jahreszeiten erleben“


Frühlingserwachen
Im Zeitraum April und Mai

„Mit neuem Schwung ins Frühjahr starten“ …ist das Motto dieser Woche im Naturschutzzentrum.

Auf dem Programm stehen viel Bewegung in der Natur, selbst zubereitete Kräutermahlzeiten und spannende Exkursionen auf ein Schloss und einen traditionellen Bauernhof im
Erzgebirge und Exkursionen mit Fachexperten.

Montag:
mittags: Begrüßung mit buntem Gemüseeintopf
nachmittags: sportliche Teamspiele, anschließend Spurensuche zur Vogelkamera (Beobachtung im Nistkasten / Vogelnest)
abends: Tee aus frischem Grün suchen, ernten und am Lagerfeuer selbst kochen

Dienstag:
morgens: Frühsport mit Vogelkonzert
vormittags: Was tun eigentlich die Bienen im Frühling? (Exkursion mit dem Imker)
nachmittags: Besuch auf dem Lernbauernhof Thiele in Tannenberg / alternativ: Wildkräuterexkursion mit Ernte und Herstellung von Kräuterbutter oder Kräuterquark
abends: Nachtwanderung

Mittwoch:
morgens: Frühaufsteherexkursion (zum Sonnenaufgang) mit dem Ornithologen
vormittags: Frühlingserkundung im Sauwald
Mittagsruhe für Unausgeschlafene
nachmittags: Freizeit
abends: gesundes Essen vom Grill

Donnerstag:
morgens: Frühsport mit Vogelkonzert
ganztägig: Frühlingswanderung zum Schloss Schlettau und Schlosserkundung
abends: Froschkonzert (Tierstimmen kennen lernen)

Freitag:
Frühsport mit Vogelkonzert und Verabschiedung von den Bewohnern der Nistkästen
vormittags: Frühstück und anschließend Abreise


Sommerfrische
Im Zeitraum Juni bis August

In den warmen Sommerwochen beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit dem Element Wasser. Wie hört sich Wasser an, wenn es in einem Baum emporsteigt? Wie wird
Wasser gereinigt oder zur Energiegewinnung genutzt? Diese Fragen werden bei spannenden Wanderungen oder interessanten Experimenten beantwortet.

Montag:
Mittagessen mit Wasserverkostung
nachmittags: Erkundung des Lebens im Sauwaldbach - unseren Sauwaldfrosch kennen lernen
abends: Wasser kochen am Lagerfeuer, Tee zubereiten und verkosten sowie „Frösche und Libellen backen“

Dienstag:
vormittags: Thema Wasser und Wetter, Wasserkreislauf I
nachmittags: Exkursion zum Thema Trink- und Hochwasserschutz und Energiegewinnung / alternativ: Baden im Tannenberger Freibad
abends: Solarwasserduschen im Freien (wetterabhängig)

Mittwoch:
vormittags: Wasseraufbereitung und nachhaltige Wassernutzung – Exkursion zu einer Kläranlage
nachmittags: Wenn das Wasser wieder sauber ist – Libellen beobachten am Teich / alternativ: Wasser-Fruchteis herstellen

Donnerstag:
vormittags: Wasserkreislauf II – Wasser und Pflanzen (Baumwasserpumpe, Wasser hören und Exkursion zur Quelle)
nachmittags: Wasser unter Tage, Wasserkraftnutzung früher erleben (Exkursion in das Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln)
abends: Nachtwanderung (mit Glühwürmchensuche) am Sauwaldbach

Freitag:
Frühstück mit Wassermusik und Verabschiedung vom Sauwaldfrosch


Erntezeit im Erzgebirge
Im Zeitraum September bis November

Die Zeit der Ernte ist gekommen. Gemeinsam werden wir die Streuobstwiesen im Naturschutzzentrum erkunden, dabei leckeres Obst genießen und viel Wissenswertes über die
Stoffkreisläufe in der Natur erfahren. Aber diese Woche bietet noch viel mehr. So kann man Eichhörnchen bei der Futtersuche beobachten oder selbst Obstsaft herstellen.

Montag:
Begrüßung mit Mittagsgericht aus frischen Kartoffeln
nachmittags: Streuobstwiese – Lebensraum und Vorratskammer
abends: Igel-Winterspeckessen (gesundes Essen als Obst- und Getreideabendbrot), Eichhörnchen am Futterhaus beobachten (Spurensuche zum Freischaltcode der Kamera)

Dienstag vormittags:
Was passiert mit dem Obst, das runterfällt? (Stoffkreisläufe in der Natur und Überwinterungsstrategien der Lebewesen im Winter)
nachmittags: urbane Stoffkreisläufe (Abfall sortieren und verwerten)
abends: Im Erzgebirge Geerntetes am Lagerfeuer essen oder Obstsaft pressen bzw. kochen am Lagerfeuer

Mittwoch vormittags:
Herbst erleben (Arbeit und Ernte auf dem traditionellen Bauernhof Thiele in Tannenberg)
abends: Erntefest vorbereiten

Donnerstag ganztägig:
Exkursion am Pöhlberg mit Wanderung auf dem Hagebuttenweg (Bäume und Sträucher und ihre Früchte in unserer Landschaft kennen lernen sowie etwas über das
Waldhufendorf Königswalde erfahren und den Ausblick vom Pöhlberg genießen)
abends: Erntefest mit Grillabendessen

Freitag:
Verabschiedung mit „Winterspeckfuttern“ (gesundes Essen mit Körnern, heimischem Obst und Gemüse zum Frühstück)


Winterzeit im Erzgebirge
Im Zeitraum Januar bis März

Die schönste Jahreszeit steht vor der Tür und wir hoffen, dass ihr sie mit uns erlebt! Schnappt euch also eine Tasse heißen Kakao, schlüpft in euren liebsten Kuschelpullover und
schlittert in das Winterwunderland rund um das Naturschutzzentrum Erzgebirge. Dort erwarten euch Ausflüge zu den höchsten Gipfeln Sachsens, der Besuch eines ehemaligen
Vulkans und ganz besondere Schneeballschlachten.

Montag mittags:
Begrüßung mit heißem Saft
nachmittags: Auf den Spuren des Winters - Winterwanderung im Sauwald mit Schnitzeljagd zum Freischaltcode der Vogelkamera (Vogelarten am Futterhaus kennen lernen)
abends: wärmende Suppe überm Lagerfeuer mit Wintergeschichte und Geschichten (bei Schlechtwetter Indoor), unsere Themen dabei sind: Jahreszeiten, Wetter und Klima

Dienstag vormittags:
Ausflug auf den ehemaligen Vulkan - Exkursion zum Scheibenberg mit Wanderung zu den Orgelpfeifen und der Kanzel („Orgelpfeifen“spiel, Geologie, Vulkanismus, Basalt)
nachmittags: einen eigenen Räucherkerzen-“Vulkan“ basteln / alternativ: Wärmen im warmen Bad oder warmherzigen Empfang auf Schloss Schlettau erleben
abends: winterlicher Spieleabend (mit und) ohne Handy)

Mittwoch ganztägig:
mit der Fichtelbergbahn nach oben fahren - dabei etwas über Höhenstufen der Vegetation, Jahreszeiten, Klima und Klimaveränderungen, Auswirkungen auf Tiere und Pflanzen erfahren
abends: Hutznabend – Was mach(t)en die Menschen in der kalten Jahreszeit? - Winterstrategien der Erzgebirger

Donnerstag vormittags:
Was machen die Tiere in der kalten Jahreszeit? - Winterstrategien der Tiere und Entdeckertour zur Vogelkamera (Vogelarten kennen lernen)
nachmittags: kreatives Drucken mit Basalt / alternativ: Fackel-Winterwanderung auf die Dörfler Höhe mit Blick auf Annaberg
abends: winterliches Grillabendessen

Freitag:
Verabschiedung mit wärmendem Saft, Körnerfutter und Vogelquiz