Im Grünen lernen

und die Natur entdecken

Umweltbildung

Im Grünen lernen

Der Bereich Umweltbildung dient vor allem unseren Kindern und Jugendlichen. Ziel ist es, durch reale Begegnungen in und mit der Natur Begeisterung und Mitempfinden zu erwecken und der Naturverfremdung entgegenzuwirken. Wir möchten damit ihr erlerntes, oft nur theoretisches Wissen über die Vorgänge in unserer Umwelt in ein tiefergehendes Verständnis wandeln. Nur so kann das Verantwortungsbewusstsein (Umgang) mit unserer Umwelt, im Hinblick auf zukünftige Generationen, gefestigt werden. Zudem wollen wir ihnen notwendige Kenntnisse und Fertigkeiten für ein umweltverträgliches Handeln vermitteln. Die Lerninhalte der Schule werden bei uns fächerübergreifend vermittelt. Arbeitsschwerpunkt bildet deshalb die Durchführung umweltthematischer Schullandheimaufenthalte. Aber auch Jugendfreizeiten, Wandertage, Exkursionen und Projekttage für Schulklassen gehören zu unseren Aufgaben. Außerdem befindet sich auf unserem Gelände ein gern besuchter Naturerlebnispfad, auf dem Interessenten unter den vorhergenannten Aspekten von Mitarbeitern des Naturschutzzentrums geführt werden können. Hier besteht die Möglichkeit, sich auf relativ kurzer Entfernung von Naturlebensraumtypen wie Bergwiesen, Borstgrasrasen, Kleinteiche, Bach- und Grabenläufe, Moore und vielen anderen Lebensräumen begeistern zu lassen. Sie sind also eingeladen und werden begleitet von „Fridolin dem Sauwaldfrosch“, dem Maskottchen vom Naturschutzzentrum Erzgebirge.
Unser Naturschutzzentrum dient auch als ökologische Bildungsstätte. So werden für interessierte Bürger Vorträge zu Naturschutzthemen organisiert. Auch beliebt und gut besucht sind Praxis-Seminare zu Themen wie Obstbaumschnitt, Heckenpflege, Wildgräser- und Pflanzenbestimmung sowie Kräuterwanderungen und Verkostungen, um nur einige Beispiele zu nennen. Umgeben von einem wunderbaren Naturraum, entfernt von Verkehrslärm und Alltagsstress, kann man sich hier in entspannter Atmosphäre und ohne jeden Zeitzwang als Besucher bewegen. Die Räumlichkeiten des Naturschutzzentrums stehen neben der Umweltbildung Wandergruppen und Institutionen, welche hier ihre Zusammenkünfte veranstalten wollen, sowie dem von den Mitarbeitern einige Male im Jahr durchgeführten kreativen Gestalten zur Verfügung. Wir bieten Ihnen im Haus 34 und in unseren Ferienhäusern weitere 50 Übernachtungsmöglichkeiten an. In Ihrer Freizeitgestaltung stehen Ihnen bei uns Grill- und Lagerfeuerplatz, Volleyball- und Tischtennisplatz zur Verfügung. Unser Naturschutzzentrum bietet also die ideale Möglichkeit zu sanfter und fachkundig unterstützter eigener Naturerfahrung. Empfindungen, die durch Töne, Farben und Berührungen bei der Begegnung mit Natur in uns ausgelöst werden, geben uns erfahrungsgemäß Rückhalt und Ausgeglichenheit, wenn wir uns den Herausforderungen des Alltags stellen müssen.