Referenzen


Referenzliste Naturschutzzentrum Erzgebirge gGmbH
Bereich Landschaftsplanung

Blick vom NSG "Zechengrund" zum Fichtelberg


FFH-Gutachten, Managementpläne für Natura 2000-Gebiete

-
Managementplan für das Flora-Fauna-Habitatgebiet (SCI) „Moore und Mittelgebirgslandschaft bei Elterlein“ für Regierungspräsidium Chemnitz – Umweltfachbereich 2006-2007 (Arbeitsgemeinschaft mit Büro für Landschaftsökologie und –planung Uwe Fischer, Schwarzenberg)
-Managementplan für das Flora-Fauna-Habitatgebiet (pSCI) „Pöhlbachtal“ für Regierungspräsidium Chemnitz – Umweltfachbereich 2004-2005
-Managementplan für das Flora-Fauna-Habitatgebiet (pSCI) „Serpentinitgebiet Zöblitz-Ansprung“ für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 2003-2004
-Ersterfassung und Bewertung der FFH-Lebensraumtypen im FFH-Gebiet „Serpentinitgebiet Zöblitz“ für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 2002

Die Arnika (Arnica montana) ist eine der Charakterpflanzen der blütenbunten Bergwiesen im NSG „Hermannsdorfer Wiesen“ als Teil des FFH-Gebietes „Moore und Mittelgebirgslandschaft bei Elterlein“

Artenschutzprojekte/ Monitoring
-
„Kreuzotter-Monitoring im Fichtelberggebiet“ für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 2003
- „Erarbeitung eines Monitoringkonzeptes, Gefährdungsabschätzung und Maßnahmenempfehlung zur Stützung der Kreuzotterpopulation Vipera berus im Fichtelberggebiet unter besonderer Berücksichtigung des Nutzungsanspruches durch den Tourismus“, Unterauftragnehmer des Naturschutzzentrums „Oberlausitzer Bergland“ e.V. 2002
- „Quantitative Erfassung der FFH-Libellenarten Große Moosjungfer Leucorrhinia pectoralis und Grüne Keiljungfer Ophiogomphus cecilia in ausgewählten Gebieten der Region Chemnitz-Erzgebirge“ für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 2002
- „Methodenkonzept zur quantitative Erfassung der FFH-Libellen Leucorrhinia pectoralis und Omphiogomphus cecilia in ausgewählten Gebieten der Region Chemnitz-Erzgebirge“ (1. Teil) für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 2001
- „Charakterisierung von einheimischen Spirken“ für Sächsische Landesanstalt für Forsten Graupa 1996-1998

Die Kreuzotter (Vipera berus) ist eine in Sachsen stark gefährdete Reptilienart, für die das Naturschutzzentrum Annaberg ein Monitoring zur Ermittlung der Bestandessituation im Fichtelberggebiet durchgeführt hat.

Schutzgebietsbetreuung
-
Betreuung des FFH-Gebietes „Fichtelbergwiesen“ im Auftrag des Regierungspräsidiums Chemnitz, seit 2005-2007

Im Rahmen der FFH-Gebietsbetreuung werden nicht nur Flora und Fauna untersucht sondern auch die Landschaftspflegemaßnahmen (hier z.B. naturschutzgerechte Schafbeweidung am Fichtelberg) kontrolliert und beurteilt.

Deutsch-tschechisches InterregIIIA-Projekt

-
„Generationen über Grenzen für Natura 2000“ (Laufzeit: 2006-2008) – ein grenzüberschreitendes Projekt zur Akzeptanzförderung von Natura 2000 (Informationen unter www.gueg.eu)

ENJ (Europäisches Naturschutzjahr)-Projekt

-
Naturschutzfachliche Untersuchungen zum Demonstrationsvorhaben „Wiederherstellung und Erhaltung der Ackerterrassen und Waldhufenfluren im Pöhlberggebiet (Lkr. Erzgebirgskreis)“ 1995-1999
- Sammlung und Kartierung heimischer Obstsorten im Lkr. Erzgebirgskreis 1995-1999

Effizienzkontrollen und Dauerbeobachtung

-
Effizienzkontrolle auf Pflegeflächen im Lkr. Erzgebirgskreis für Regierungspräsidium Chemnitz, seit 2000 ff

Seit 2000 werden jedes Jahr auf 42 Dauerbeobachtungsflächen Vegetationsaufnahmen erstellt, um die langfristige Bestandsentwicklung der Vegetation unter dem Einfluss der Pflegemaßnahmen des Naturschutzzentrums (naturschutzgerechte Mahd) einzuschätzen.


Schutzwürdigkeitsgutachten, Naturschutzfachliche Würdigungen

-
Erfassung und Bewertung der Avifauna im NSG „Moor an der Roten Pfütze“ und naturschutzfachliche Würdigung für das NSG „Moor an der Roten Pfütze“ für Landratsamt Erzgebirgskreis 2010

Einer der Schutzzwecke für das NSG „Moor an der Roten Pfütze“ ist die Erhaltung der in Sachsen vom Aussterben bedrohten Moor-Spirke (Pinus rotundata grex arborea)

- FND „Feuchtgebiet am mittleren Kaßbergbach“ (Stadt Chemnitz) (Rechtsangleichung) für Stadtverwaltung Chemnitz 2006
- FND „Rote Pfütze Finkenburg“, „Hangquellmoor am Bad Tannenberg“, „Waldwiese Buttersteig“ (alle LKr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2005
- NSG „Hermannsdorfer Wiesen“ für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 2003-2004
- FND „Unteres Rauschenbachtal“, „Pfarrwiese Elterlein“, „Schatzenstein Elterlein“, „Feuchtgebiet am Wiesaer Weg“ (alle Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2004
- FND „Pollmergrund Königswalde“, „Nördliche Zschopauaue Dörfel“, „Südliche Zschopauaue Dörfel“, „Seidelgrund bei Neundorf“, „Feuchtgebiet am Feldgut Neundorf“, „Quellgebiet am Feldgut Neundorf“ (alle Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2003
- FND „Wiesenhang Harthau“, „Streuobstwiese Reichenbrand, Teil 1“, „Streuobstwiese Reichenbrand, Teil 2“ (alle Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 2003
- FND „Schilfteich“ Leukersdorf, „Rehwiese“ Thalheim (beide Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 2002
- FND „Bergwiese bei den Neuheiligenkreuzgütern“ Frohnau, „Herrenteiche bei Thum“, „Bergwiese bei den Herrenteichen Thum“, „Hofmannsteich Geyer“, „Rentzschwiese Geyer“ (alle Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2002
- FND „Feuchtgebiet bei den Thumer Forsthäusern“, „Waldwiese Zwönitzquelle“ Elterlein, „Niedermoor Riedelstraße“ Oberwiesenthal, „Morgensonne Dörfel“, „Kalkbruch Hammerunterwiesenthal“, „Teichgebiet am Badeweiher“ Schlettau, „Bergwiese bei der Grundteichschenke“ Schlettau (alle Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2001
- FND „Gifthüttenmoor Geyer“, „Steinbruch an der Satzunger Straße“ Jöhstadt, „Kurparkwiese“ Wiesenbad, „Kalkbruch Crottendorf“ (alle Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2000
- FND „Kaßbergbach“, „Quellgebiet am Grundbach“, „Feuchtgebiet am Goldbach“, „Feuchtwiesen am Indianerteich“, „Quelltäler der Ebersdorfer Gründe“ (alle Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 2000
- FND „Thaut-Teiche“ Crottendorf, „Frauenberg“ Ehrenfriedersdorf/Thum, „Alter Torfstich Grumbach“ Jöhstadt, „Mischwald am Wolfwehr“ Steinbach, „Kalter Muff“ Ehrenfriedersdorf (alle Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 1999
- Gepl. NSG „Heidelbachtal“ (Mittlerer Erzgebirgskreis) für Staatliches Umweltfachamt Chemnitz 1997-1998

Pflege- und Entwicklungspläne

- FND „Staubecken Niederer Halsbach“ Zwönitz (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 2000
- FND „Niederer Halsbach“ Zwönitz (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 2000
- FND „Schütze-Wiese“ Mitteldorf (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 2000
- „Pöhlbachtal“ (grenzübergreifend: Landkreise Annaberg und Chomutov) für Zweckverband Naturpark Erzgebirge/Vogtland 1997-1999; veröff. in Roth, J. (2000): Naturwissenschaftliche Interessantheiten des Pöhlbachtales. Regionalzweigstelle Chomutov der „Gesellschaft für den beständigen Lebenserhalt
- “FND „Schettler-Wiesen“ Beutha (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 1999
- FND „Am Goldbach“ Jahnsdorf (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 1999
- FND „Vogel-Teich“ Erlbach-Kirchberg (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 1999
- FND und GLB „An der Burg“ Crottendorf (Lkr. Annaberg) für Fa. Hoppe Crottendorf 1999
- ND „Binge“ Geyer (Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 1998-1999
- FND „Loh-Teiche“ Oelsnitz (Lkr. Stollberg) für Landratsamt Stollberg 1998
- FND „Herrenteich“ Wiesa (Lkr. Annaberg) für Gemeindeverwaltung Wiesa 1997-1998

Landschaftspläne

- Landschaftsplan für Kleinolbersdorf-Altenhain, Einsiedel und Klaffenbach (Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 1998
- Landschaftsplan „Annaberger Land“ in Zusammenarbeit mit Dr. v. Korff (Ökoplan) für Verein zur Entwicklung der Region Annaberger Land e.V. 1997-1998
- Überarbeitung und Aktualisierung des Landschaftsplanes der Stadt Chemnitz für Stadtverwaltung Chemnitz 1997-1998

Flurneuordnung

- Erfassung und ökologische Bewertung von Landschaftselementen (1. Stufe Flurneuordnung) in der Gemarkung Dörfel (Lkr. Annaberg) für Staatliches Amt für Ländliche Neuordnung (ALN) Oberlungwitz 1999-2000
- Erfassung und ökologische Bewertung von Landschaftselementen (1. Stufe Flurneuordnung) in der Gemarkung Mildenau (Lkr. Annaberg) für Staatliches Amt für Ländliche Neuordnung (ALN) Oberlungwitz 1997-1999

Planung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

- Planung des vorbeugenden Hochwasserschutzes in Verbindung mit Renaturierungs- und Biotopgestaltungsmaßnahmen im Umfeld des Indianerteiches (Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 2005
- Renaturierung „Moor an der Siebensäure“ Neudorf (Lkr. Annaberg) für Gemeinde Sehmatal 2001
- Ausgleichsmaßnahme „Rote Pfütze-Kuckucksblumenwiese“ Elterlein (Lkr. Annaberg) für Stadt Elterlein 2000-2001
- Ersatzmaßnahme „Einsbächel“ Geyer (Lkr. Annaberg) für Büro Spillecke Chemnitz 2001
- Ausgleichsmaßnahme für Gewerbegebiet Mildenau am „Rauschenbachtal“ Mildenau/ Grumbach (Lkr. Annaberg) für Gemeinde Mildenau 2000-2001
- Planung von Kompensationsmaßnahmen in der Feldflur am Stärkerwald, Reichenbrand (Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 1999
- Dokumentation und Planung von Kompensationsmaßnahmen in der Feldflur am Indianerteich in Ebersdorf (Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 1998
- Planung von Kompensationsmaßnahmen zur Verringerung von Bodenerosion und zum Boden- und Artenschutz auf dem Pfarrhübel (Stadt Chemnitz) für Stadtverwaltung Chemnitz 1998

Gutachten

- „Botanische und faunistische Zustandserfassung am Conduppelbach Nähe Berghof Jöhstadt“ (Lkr. Annaberg) für Landratsamt Annaberg 2002
- „Ökologisches Gutachten zum geplanten Geh- und Radweg Schlettau-Dörfel“ (Lkr. Annaberg), 1. und 2. Teilabschnitt für die Stadt Schlettau 2001
- „Botanisches Gutachten für das Sternmühlental in Kleinolbersdorf-Altenhain (Stadt Chemnitz)“ für die Stadtverwaltung Chemnitz 1997/ 1998

Landschaftspflegerische Begleitpläne

- „Radverbundwanderweg Preßnitztal-Pöhlbachtal“ für Ing.-Büro Hoch- und Tiefbau Annaberg 2002
- „Sachsenbaude“ Oberwiesenthal (Lkr. Annaberg) für C.M.F.+Partner Annaberg 1998
- „Bachbettverlegung Sandbach“ Mildenau (Lkr. Annaberg) GIVV GmbH Annaberg 1998

Kartierungen, Dokumentationen u.a.

- Avifaunistische Kartierung „Hormersdorfer Hochmoor“ Erfassung und Bewertung der Avifauna in Vorbereitung der Rechtsangleichung des übergeleiteten Naturschutzgebietes „Hormersdorfer Hochmoor“ für Landratsamt Erzgebirgskreis 2009
- Waldbiotopkarierung: Erfassung wertvoller Waldbiotope in ausgewählten Flächen im Gebiet Fichtelberg-Westerzgebirge und östliches Vogtland (durch externe Mitarbeiter ) und Eingabe in eine Datenbank für Staatsbetrieb Sachsenforst 2009
- Terrestrische Überprüfung ausgewählter Offenlandbiotope des 2. Durchgangs der Selektiven Biotopkartierung und weiterer Verdachtsflächen, Blätter 4951-NW, SO und SW für LUTRA – Gesellschaft für Naturschutz und landschaftsökologische Forschung GmbH 2008
- Biotoptypenkartierung „K 7131 Neubau zwischen Cranzahl und Scheibenberg“ für Ingenieurbüro Krettek GmbH Frankenberg/ Sa. 2008
- Aufarbeitung der historischen Florenwerke der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, des 20. Jahrhunderts und des aktuellen Zustandes für das Stadtgebiet von Halle/ Saale – Erstellen einer Datei aller spontan auftretenden Gefäßpflanzen für die genannten drei Zeitebenen für Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH – UFZ Halle-Leipzig 2008

Naturschutzberatung für Landnutzer

Zur Richtlinie Natürliches Erbe RL NE/2007 2009-2011 im Auftrag des Freistaates Sachsen (Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)

GIS & Labor

- Seit 1997 werden alle Planungen im Naturschutzzentrum Annaberg gGmbH von einer GIS-Bearbeiterin begleitet (Kartenwerke, Datenbanken etc.).
- „Gewässergütekassenuntersuchungen ausgewählter Fließgewässer im Landkreis Annaberg“ für Landratsamt Annaberg 2001 und 2002

Faltblätter und Broschüren

- „Naturschutzreport für den Landkreis Annaberg“ (im 2-Jahres-Rhythmus)
- „Naturschönheiten im Landkreis Annaberg“ zusammen mit Landratsamt Annaberg 2001
- „Gehölze in der Landschaft“ zusammen mit Landratsamt Annaberg 2002
- „Information zu einheimischen Baum- und Straucharten“ mit Unterstützung durch das Landratsamt Annaberg 2002
- „Schutz unserer heimischen Wildbienen, Hummeln und Wespen“ gefördert durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt 2002
- „Wildwachsende Orchideen im Landkreis Annaberg“, „Biotoppflege, Biotopgestaltung und Landschaftsplanung“ und „Bauerngarten“ gefördert durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt 2003
- „Alte Obstsorten für die Region Erzgebirge – Ein Ratgeber zur Sortenwahl“ gefördert durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt 2008

Sonstiges

- „Gestaltungs- und Pflanzvorschläge für einen naturnahen Nutz- und Ziergarten in Annaberg“ für Privatperson 2001


Die komplette Referenzliste steht als Download (pdf-Datei) hier [663 KB] zur Verfügung.
Falls Sie keinen Adobe Acrobat Reader installiert haben, können Sie ihn hier downloaden. Direktlink zur
Adobe Website. (Achtung die Datei ist ca. 26,3 MB groß!)