Biotopgestaltungen


Unter Biotopgestaltung versteht man die Wiederherstellung von ehemals natürlichen oder naturnahen Biotopen oder deren Neuanlage. Im Laufe der Jahre haben Mitarbeiter des Naturschutzzentrums zahlreiche biotopgestaltende Maßnahmen umgesetzt. Stellvertretend sollen hier einige vorgestellt werden.

Gewässerrenaturierungen
Zahlreiche Stillgewässer (Teiche, Tümpel, Torfstiche) wurden durch das NSZ renaturiert oder neu angelegt (z.B. im NSG „Hermannsdorfer Wiesen“). Damit wurden konnten z.B. Lebensräume der seltenen Libellen-Art Große Moosjungfer oder Laichgewässer für Amphibien erhalten werden.

Moorrenaturierung
Ein weiterer Aufgabenschwerpunkt stellt die Wiedervernässung von Mooren dar. Hier werden an geeigneten Stellen Staue in Entwässerungsgräben eingebracht, die das Wasser in der Moorfläche halten sollen - um somit das Moorwachstum wieder anzuregen. Eine solche Wiedervernässung wurde zum Beispiel im sog. „Moor an der Burg“ bei Crottendorf eingeleitet.

Waldrückbaumaßnahmen
An verschiedenen Stellen des Landkreises wurden Maßnahmen zum Waldrückbau durchgeführt. Darunter versteht man z.B. das selektive Zurückdrängen nicht standortgerechter Gehölzarten. So wurde z.B. im NSG „Vordere Aue“ (ehem. Landkreis Stollberg) ein dichter Fichtenforst gerodet, die Wurzelteller entfernt und anschließend Bergwiesenheudrusch auf die Fläche aufgebracht. So kann sich die Fläche in Zukunft wieder in eine Bergwiese zurück entwickeln.

Naturgemäßer Waldbau
Das Naturschutzzentrum Erzgebirge bewirtschaftet ca. 90 ha forstliche Betriebsfläche im Auftrag des Erzgebirgskreises. Zur Förderung naturnaher Waldbestände wurden im Laufe der Jahre Waldumbaumaßnahmen durch Unterbau und Voranbau mit Rotbuche, Weißtanne und Roterle realisiert.
Eine Besonderheit: 10 ha befinden sich im sog. „außerregelmäßigen Betrieb“ – hier lassen wir Natur Natur sein. Diese Bereiche sollen sich ohne direkten menschlichen Einfluss (d.h. ohne Bewirtschaftung) in natürlichen Prozessen frei entwickeln können. Damit gestalten wir hier nur indirekt, indem wir bewusst auf Gestaltung verzichten.

Heckenpflanzungen, Pflanzung von Baumreihen
Hecken sind typische Landschaftselemente im Erzgebirge. Heckenneuanlagen und Heckenpflege stellen damit weitere Arbeitsschwerpunkte im NSZ Erzgebirge dar. So wurden u.a. 2010 zwei sog. Benjeshecken in der Gemarkung Affalter angelegt.

Teichbau in den Hermannsdorfer Wiesen